Fugensonde - Prüfung | Dokumantation | Beratung

Fugensondestarburst

Die Fugensonde

Prüfung | Dokumentation | Beratung


Die Fugensonde ist die innovative Lösung zur Bestimmung der Fugendichte der ungebundenen Fuge zur Risiko- und Kostenminimierung

 

 

weiter lesen

 

 

 

Ungebundene Fugen - das unterschätzte Problem

Ungebundene Pflasterdecken und Plattenbeläge können noch so gut hergestellt sein, Fehler bei der Fugenverfüllung haben immer negative Folgen. Die ausgewählten Bilder zeigen allesamt das Problem nicht vollständig gefüllter und konsolidierter Fugen in unterschiedlichen Erscheinungsformen.

 

Warnsignale in typischen Zuständen ungebundener Fugen

s01  s03 s04
Allen hier dargestellten Beispielen gleicht das Risiko in der Praxis - Auftretende Verformungen mit sich lösenden Steinen.

 

Typische Schadensbilder
 

s07 s08 s09
Um Schäden zu vermeiden müssen also frühzeitig entsprechende Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt werden.

 

Aber wie erkennt man den Zustand der Fugen im eingebauten Zustand, um zu beurteilen
welche Maßnahmen ergriffen werden müssen?

Wir haben die Lösung!

 

 

 

weiter lesen

 

 

Die Fugensondierung ermöglicht erstmals die Beurteilung der Qualität des eingebauten Fugenmaterials.
Das Ziel:  Schäden vermeiden, bevor sie entstehen!

 

 

Vorteile der Fugensondierungen

  • Vermeidung von Schäden bevor sie entstehen
  • Vermeidung von hohen Sanierungskosten
  • Beurteilung der Fugendichte in Abhängigkeit des eingebauten Fugenmaterials zur optimierten Stabilisierung ungebundener Fugen
  • Erkennung von Hohlräumen innerhalb des Fugenmaterials
  • Zustandsbewertung der Fuge bei Bestandsflächen
  • Innovatives, zuverlässiges und kostengünstiges Prüfverfahren

 

Klicken Sie hier für weitere Informationen zu den Vorteilen der Fugensondierung

 

 

 

 

weiter lesen

 

 

 

 

Die Fugensonde wird bei ungebundenen Pflasterdecken und Plattenbelägen zur Bestimmung der Fugenqualität eingesetzt, unabhängig ob der Belag aus Beton-, Klinker- oder Natursteinen besteht.

 

Einsatzbereiche der Fugensonde

  • Neubaumaßnahmen:
    Feststellung der Lagerungsdichte (Fugendichte). Überprüfung, ob eine mangelfreie Leistung erbracht wurde. Sicherstellung der Qualitätsanforderungen.

  • Bestandsmaßnahmen:
    Prüfung auf vollständige Füllung der Fugen und Hohlräume. Beurteilung der Fugenqualität.

  • Schadensfälle:
    Ermittlung der Schadenursache. Bestimmung der Lagerungsdichte (Fugendichte) und Prüfung auf vollständige Füllung der Fugen und Hohlräume.

 

Klicken Sie hier für weitere Informationen zu den Einsatzbereichen der Fugensondierung

 

 

 

weiter lesen

 

Erfahrungsberichte

 

Stadt Oberkirch

Die Stadt Oberkirch im Schwarzwald gelegen, erfüllt mit seinen Gassen und historischen Bauten einen hohen Anspruch. Hier wird die Fugensonde baubegleitend eingesetzt. Verlegt wird ein verschiedenfarbiges Natursteinpflaster. Unterschiedliche Beanspruchungen der Verkehrsfläche und Witterungsbedingungen stellen eine hohe Anforderung da, bei der die Fugen eine entscheidende und tragende Rolle spielen. Durch die Fugensondierungen wird das gewährleistet.


Stephansplatz, Wien

„Der Wiener Stephansplatz ist sowohl das städtische als auch eins der touristischen Zentrums der österreichischen Bundeshauptstadt. Es ist ein Herzstück Wiens und  gleichzeitig historischer Stadtkern.
Hier wurde die Fugensonde während der Baumaßnahme eingesetzt, um zu zeigen wie ein hoher Qualitätsstandard erreicht werden kann. Zudem bekommt der Bauherr durch den Einsatz der Fugensonde vor der Abnahme eine Antwort inwieweit die Fugendichte in Ordnung ist oder ob allenfalls noch nachverdichtet werden muss. Ein entscheidender Faktor für ein positives Langzeitverhalten einer ungebundenen Bauweise.“

 

Stadt Langenhagen 

„Die Durchführung der Fugensondierung hat uns geholfen, um Schaden an einer neu erstellten ungebundenen Pflasterdecke abzuwenden.“

 

Merck KGaA

„Die Prüfung der ungebundenen Fuge mittels der Fugensonde hat uns gezeigt, dass das eingebaute Fugenmaterial auf halber Steinhöhe zu locker war. Daraufhin konnten weitere Maßnahmen zur Stabilisierung der Fuge vorgenommen werden.“

 

Rheinboulevard Köln

Die Fugensonde in KölnDer Rheinboulevard ist für die Stadt Köln eines der wichtigen Projekte in der Freiraumgestaltung der Stadt, in dem eine hohe Qualität in der Gestaltung und technischen Umsetzung besteht. Im eigentlichen Boulevard werden Großformatplatten verlegt. Um die technisch anspruchsvolle Umsetzung im Arbeitsprozess zu unterstützen, wurde die Fugensonde eingesetzt. Es war zu prüfen, wie die Stabilität der Fuge verbessert werden kann und so die Bewegung der Platten eingeschränkt werden kann, so dass für den Betrieb des Plattenbelages keine Probleme entstehen.

Der Einsatz der Sonde hat eine noch ausreichende Stabilität der Fuge zum Vorschein gebracht. Aus den Ergebnissen der Fugensondierungen konnten bautechnische Optimierungen erarbeitet und erfolgreich umgesetzt werden.“

 

Stadt Bielefeld

„Einsatzort war die Fußgängerzone von Bielefeld. Anlässlich von Sanierungsmaßnahmen in diesem Bereich kam die Fugensonde zum Einsatz. Wir haben aufgrund der Erkenntnisse im Zusammenhang mit der Fugensondierung die berechtigte Hoffnung, dass wir mit der richtigen Fugenpflege die Stabilität der Natursteinpflasterdecke und der Plattenflächen erhöhen und künftige Schäden minimieren können.“

 

Stadt Meppen (Innenstadt)

"Durch die Messergebnisse der Fugensonde konnte nachgewiesen werden, dass eine Nachverdichtung der Fugenfüllung notwendig ist, um die Gebrauchsfähigkeit der Pflasterklinkerdecke zu erhöhen und Schäden vorzubeugen. Es war insgesamt eine sehr hilfreiche Untersuchung für uns."

 

Stadt Freiburg

Die Fugensonde in FreiburgDie Stadt Freiburg mit ihrem historischen Stadtkern stellt für Baumaßnahmen und Instandhaltung eine besondere Herausforderung dar. Unterschiedliche Verlegetechnik, Beanspruchung und Gestaltung spielen bei dieser geschichtsträchtigen Stadt eine große Rolle. Mit Hilfe der Fugensonde konnten wir bei laufenden Maßnahmen neu gewonnene Erkenntnisse umsetzen und bei der Bestandspflege sowohl Sicherheit als auch Verbesserungen erzielen."

"Ein beeindruckendes technisches Gerät."

 

 

weiter lesen

 

Unsere Prüfpakete

Die ZTV Pflaster-StB 06 fordert, Qualitätskontrollen je angefangene 1.000 m² erstellter Pflaster- und Plattenflächen durchzuführen. In Anlehnung an diese Empfehlung haben wir für Sie unsere Prüfpakete zusammengestellt. So behalten Sie die Kosten und die Qualität im Blick! Bei Flächen größer > 1.000 m² stimmen wir den Leistungsumfang projektbezogen mit Ihnen persönlich ab. Gern unterbreiten wir Ihnen in diesem Fall ein individuelles Angebot.

 

Fugensondierung Basic
Flächengröße bis 1.000 m²
20 Fugensondierungen
Durchführung der Messungen
Elektronische Erfassung der Messergebnisse
Auswertung der Messung
Dokumentationsbericht als PDF-Dokument
Auswertung der Messung erfolgt unter Berücksichtigung des verwendeten Fugenmaterials
(Ein Prüfbericht mit Korngrößenverteilung und Fließkoeffizient muss seitens des Auftraggebers gestellt werden)
Optional:
Erarbeitung einer Stellungnahme zum Prüfbericht.
Upgrade Basic
Zusatzmodul zum Paket „Fugensondierung Basic“
20 zusätzliche Fugensondierungen auf der gleichen Baustelle
 
 

 

 

weiter lesen

 

 

Kontakt

 

Dipl. Ing. Andreas Metzing

Dipl. Ing. Andreas Metzing
Erfinder der Fugensonde

 

 

Noch nicht überzeugt?

Hier finden Sie tiefergehende Informationen zur Fugensonde:

Vorteile | Einsatzbereiche | Technische Informationen

Prüfung, Dokumentation, Beratung | Über uns